Sanitätsfachgeschäft für Orthopädie- und Rehaprodukte

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Praktisches Wissen über Inkontinenz und Blasenschwäche

In diesen Artikeln erfahren Sie mehr über Urinverlust, Bettnässen und Kontinenzversorgung. Wenn Sie an Blasenschwäche leiden, bitten Sie Ihren Arzt um eine Diagnose.
Was sind die Ursachen für Bettnässen und Nykturie?

Bettnässen – oder nächtliche Enuresis – ist ungewollter Harnverlust im Schlaf in einem Alter, in dem eine durchgehende Kontinenz während der Nacht vorausgesetzt werden kann.
Nykturie bezeichnet nächtlichen Harndrang – den Drang, nachts häufig zur Blasenentleerung aufzustehen.

Blasentraining, Beckenbodengymnastik und Behandlung

Es gibt eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten, aber Sie können ihre Blase auch mit Hilfe von Übungen trainieren. Die Übungen können Ihnen ebenfalls helfen, Ihre Situation zu verbessern.

Urininkontinenz bei Erwachsenen verstehen

Urininkontinenz umfasst alle unfreiwilligen Arten von Harnverlust. Es gibt verschiedene Arten der Urininkontinenz, zum Beispiel Belastungsinkontinenz, Mischinkontinenz, Dranginkontinenz und einige mehr.

Was ist eine überaktive Blase?

Der Begriff überaktive Blase (oder auch Reizblase) wird als gängige Umschreibung für verschiedene Probleme in Zusammenhang mit Harndrang verwendet. Dies ist nicht gleichbedeutend mit Inkontinenz, sondern besagt nur, dass man häufig Wasserlassen muss.
Was ist Belastungsinkontinenz?Belastungsinkontinenz bedeutet, dass Urinverlust auftreten kann, wenn Sie lachen, niesen, husten oder sich anderweitig anstrengen.
 
Quelle Tena Schweiz