Sanitätsfachgeschäft für Orthopädie- und Rehaprodukte

Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet!

Make it bloom

Macht nicht high, sondern frei

Dieser Kaugummi hat es in sich. Jeder enthält 120 mg des antioxidativen Wirkstoffes Cannabidiol (CBD). Wer ihn kaut, merkt, wie er wirkt. Die guten Vibes sind gewiss. Und zwar sofort. Kühle Frische inklusive, dank natürlichem Pfefferminzöl und 15% Xylitol. Hochkonzentriert mit hochwertigem Cannabidiol CBD), gewonnen aus der traditionell medizinisch genutzten Hanfpflanze. Angereichert mit Antioxidantien und ausgesuchten ätherischen Ölen (Teebaumöl, Pfefferminzöl, Cannabisöl) zur Pflege und Erhaltung der natürlichen Mundflora.
Nutzen Sie die Kraft der Natur.

Deshalb:
Ab in den Mund.
20 Minuten kauen.
Tief durchatmen.

Wirkungsvoll-cleverer  Kaugenuss ohne Zucker

Hochkonzentriert mit hochwertigem Cannabidiol (CBD), gewonnen aus der traditionell medizinisch benutzten Hanfpflanze. Angereichert mit Antioxidantien und ausgesuchten ätherischen Ölen (Teebaumöl,  Pfefferminzöl, Cannabisöl) zur Pflege und Erhaltung der natürlichen Mundflora.

> Von staatlich geprüften Gutachtern als sicher bewertet und bei der EU-Kommission notifiziert.

Wohltuend für Körper und Geist

Cannabidiol (CBD) ist ein aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze gewonnenes Cannabinoid. Im Gegensatz zum THC erzeugt CBD
keine rauschartige Wirkung, sondern ist für den menschlichen Körper eine förderliche Substanz. Man sagt dem Wirkstoff CBD eine wohltuende, stressabbauende und entkrampfende Wirkung nach. Das wird in einer Vielzahl von Studien beschrieben.
In alten Medizinbüchern wird Hanf
gar als Panaceas oder «Allesheiler» bezeichnet. Viele Personen  verwenden CBD heute erfolgreich
bei Schlafstörungen, Angstzuständen oder Übelkeit. Aktuelle Studien weisen darauf hin, dass sogar  schwere chronische Krankheiten wie
Epilepsie, RLS, Multiple Sklerose, Parkinson und Krebs damit gelindert werden können. Unser Kaugummi enthält das Antioxidant CBD in hochdosierter Form.

baut Stress ab
> schafft Wohlbefinden
> erfrischt den Atem

auf ganz natürliche Weise.

Rohstoffgewinnung
Die nachhaltige Landwirtschaft ist der Mittelpunkt der Medropharm GmbH. Wir verwenden nur die besten Agrarflächen, die wir schonend und mit modernster Feldbewirtschaftung pflegen.

–  Auswahl des geeigneten Produktionspartners
– Selektion Felder und Samen für Analytik
– Pflege und Bewirtschaftung der Felder
– Ernte
– Rohextraktion vor Ort
– Auftrennung Inhaltsstoffe

Unsere Arbeitsweise ist darauf ausgerichtet, die Umwelteinwirkungen der landwirtschaftlichen Erzeugung unserer Rohstoffe laufend und differenziert zu untersuchen. Die dabei  gewonnenen Informationen fließen in unseren Wissenspool ein und werden so aufbereitet, dass diese die Produktökobilanz unseres Unternehmens stetig verbessert. Neben der Analyse der wichtigsten Umwelteinwirkungen und Nachhaltigkeitsmerkmale sind in den Betrieben vor Ort Monitoringsysteme eingerichtet. Mit diesen werden unter anderem Indikatoren zu den Themenschwerpunkten Bodenfruchtbarkeit, Schwermetallbelastung sowie Pestizide erfasst.
Unsere Rohstoffgewinnung ist schonend und ökologisch. Wir sind in der Lage, mit unterschiedlichen Produktionssystemen
und Standortbedingungen umzugehen. Wir bieten unseren Kunden Qualitätsprodukte und Rohstoffe auf höchstem Niveau.

Qualität
Das Qualitätsmanagement beginnt mit der Selektion und Entwicklung einer hochwertigen Genetik, die das Potenzial einer
Heilpflanze in sich trägt. Um sicherzustellen, dass unsere Produkte die Branchenstandards sowie die hohen Anforderungen unserer Kunden erfüllen, werden unsere Rohstoffe während des gesamten Produktionszyklus auf Qualität getestet.
Außerdem verwenden wir eine Reihe von Analyseverfahren, die uns vom Anbau bis zum fertigen Produkt begleiten. Unsere  Verfahrenstechnik ermöglicht reproduzierbare Prozessabläufe und somit eine kontinuierliche Qualität. Auf den Einsatz von schädlichen Pestiziden und Herbiziden verzichten wir gänzlich und setzen statt dessen auf eine biologische und ökologisch nachhaltige Agrarwirtschaft.
Transparente Arbeitsabläufe vom Anbau bis zum Endprodukt sind die Grundlage einer hohen Qualität. Alle Medropharm-Produkte werden zudem von einem unabhängigen Analyseunternehmen in der Schweiz auf Qualität geprüft und bewertet. Wir sind ein verlässlicher Partner mit einem  umfassenden Service, der sich voll und ganz auf die Bedürfnisse der Kunden und die verarbeitende Industrie ausrichtet.

RECHTSFRAGEN UND FACHWISSEN

THC-armer Cannabis
Cannabis oder daraus bestehende Produkte, die einen durchschnittlichen Gesamt-THC-Gehalt von mindestens 1% aufweisen, sind gemäss der Betäubungsmittelverzeichnis- verordnung (BetmVV-EDI) verboten. Es gibt aber verschiedene THC-arme Cannabisprodukte, die nicht dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt sind, weil sie einen THC-Gehalt von weniger als 1% aufweisen. Dazu gehören neben Rohstoffen wie Hanfblüten oder –pulver auch verarbeitete Produkte wie Extrakte in Form von Ölen oder Pasten, als Bulk angebotene Kapseln sowie verwendungsfertige Produkte wie Nahrungsergänzungs-mittel, Liquids für e-Zigaretten, Tabakersatzprodukte, Duftöle, Kaugummis und Salben, welche teilweise als Pflegeprodukte angeboten werden. Die Produktion und der Verkauf von THC-armen Cannabisprodukten haben seit Kurzem beträchtlich zugenommen und werfen verschiedene gesundheitliche und rechtliche Fragen auf. Auch wenn diese Produkte nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, können sie nicht nach Belieben vertrieben und beworben werden. Je nach Produktekategorie kommen bei deren industrieller Verwertung das Heilmittelgesetz, das Lebensmittelgesetz oder das Bundesgesetz über die Produktesicherheit zu Anwendung. Um für die  rechtlichen Rahmenbedingungen zu sensibilisieren, haben deshalb Swissmedic, das Bundesamt für Gesundheit, das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen und das Bundesamt für Landwirtschaft ein Merkblatt erstellt.

Cannabidiol (CBD)
In der Hanfpflanze finden sich über 80 Cannabinoide und über 400 andere Wirkstoffe. Die wichtigsten Cannabinoide sind das berauschende  Tetrahydrocannabinol (THC) und das nicht berauschende Cannabidiol (CBD), das zudem die psychotrope Wirkung des THC vermindert. CBD unterliegt nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Unter den THC-armen Cannabisprodukten gewinnen vor allem diejenigen mit einem erhöhten CBD-Gehalt an Bedeutung. Das Angebot wächst rasch und die Nachfrage nimmt zu. Diskutiert werden unter anderem mögliche therapeutische Wirkungen wie antioxidative, antiinflammatorische, antikonvulsive, antiemetische, anxiolytische oder antipsychotische Effekte. Die medizinische Wirkung von CBD ist derzeit jedoch erst ungenügend erforscht (vgl. auch die > medizinische Verwendung von THC-haltigem Cannabis). Ebenso wird in Fachkreisen diskutiert, ob Cannabis mit viel CBD und weniger als 1% THC-Gehalt als Ersatzprodukt in der Schadenminderung oder bei der Behandlung von broblematischem Cannabiskonsum eingesetzt werden kann. 
Quelle: Bundesamt für Gesundheitswesen

Weiterführende Informationen und Links

Unser Produktkatalog ist nur zu informativen Zwecken gedacht. Nach der Schweizer Heilmittelverordnung sind jegliche Heilversprechungen untersagt. CBD ist kein Heilmittel und wird von Medropharm auch nicht als solches angepriesen.
Wir beraten niemanden zu medizinischen Fragen und erstellen keine Diagnosen. Die zur Verfügung gestellten Informationen ermutigt niemanden zur Einnahme oder zum Konsum von CBD. Alle Darstellungen sind rein informativ. Wir empfehlen grundsätzlich das Gespräch mit einem Vertrauensarzt oder Apotheker, sollten man sich für die Einnahme von hochwertigen Cannabinoiden aus medizinischen Gründen interessieren. Swissmedic, das Bundesamt für Gesundheit, das Bundesamt für  Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen und das Bundesamt für Landwirtschaft haben zudem zum Thema CBD-Hanf ein Merkblatt erstellt. Hier finden Sie weitergehende Informationen zum Thema:
www.cannabis-med.org

Einführung

Eine der weit verbreiteten Formen von CBD sind Kristalle mit >97% Reinheit. Die Hersteller dieser kristallinen Form von CBD beginnen – genau wie wir – mit Hanfextrakten aus gutem flanzenmaterial. Aber ihr Endprodukt nterscheidet sich von  unseren Vollextrakten, da sie bewusst alle anderen wertvollen Verbindungen entfernen, die im Extrakt vorhanden sind. Während ihres  Herstellungsprozesses geben die Produzenten von kristallinem CBD den vollen Cannabis-Phytokomplex aus der Hand, nämlich die anderen nicht-psychoaktiven Cannabinoide wie CBG, CBC und CBN sowie Terpenoide und Aminosäuren.
Die positive Begründung für die Produktion von sehr reinem CBD ist überholt. Es ist noch nicht lange her, da dachten die Menschen, je mehr Wirkstoff sie verwenden und je reiner dieser ist, desto besser. Der andere Grund liegt darin, dass THC aus rechtlichen Gründen in vielen Ländern nicht in den Produkten vorkommen darf und die einfachste Möglichkeit dies zu realisieren, ist es mit CBD-Kristallen zu arbeiten. Wenn wir aber die rechtlichen Gründe außer Acht lassen, wissen wir mittlerweile, dass die Maxime „je reiner, desto besser“ nicht für alle natürlichen Verbindungen gilt. Wir unternehmen gar nicht erst den Versuch, die CBD-begleitenden Verbindungen wie Terpene und Flavonoide aus unserem Medropharm Vollextrakt zu entfernen. Im Gegenteil geben wir unserem reinen Extrakt mit hohem CBD-Gehalt diese Stoffe wieder zurück. Das volle Spektrum aus sekundären Inhaltsstoffen, welche die Cannabinoide begleiten, verleihen unseren Produkten einen besseren Geschmack und einen wertvollen Cannabis- Phytokomplex. Entscheidend ist aber, dass der volle Phytokomplex zusätzliche Eigenschaften bietet. Die Synergie der gemeinsamen Wirkung von CBD und Terpenoiden heißt „Entourage Effect“. Dieser fehlt den aus CBD-Kristallen hergestellten Extrakten gänzlich. CBD kann besser aufgenommen werden, wenn es auf natürliche Weise gemeinsam mit seinen begleitenden Verbindungen vorliegt und nicht als reines Isolat. Deshalb verwenden wir diese Kristalle (Isolate) nicht für unsere Medropharm Produkte. Wir wissen, dass das natürliche Vollextrakt
überlegen ist und bessere Eigenschaften ausweist.
Bei unseren Tinkturen ist zudem zu berücksichtigen, dass aufgrund der natürlichen Pflanzenstoffe im Extrakt, ein maximaler 
CBD Gehalt von 10% erreicht werden kann.